HypnoticMind & Hypnotic Mind | HypnoticMind.org
 
HOT-BUTTONS im Verkauf! Es gibt, wie Sie vielleicht gehört haben, 13 menschlichen Motivatoren, oder "Hot Buttons", die zwangsläufig den Umsatz steigern.

Wenn Sie ein oder zwei von diesen HOT-BUTTONS  in Ihrer Marketing-Botschaft, mit einem geschickten und künstlerischen Touch unterbringen, dann wird es für Sie sehr einfach, Ihren Kunden an den Punkt zu bringen, an dem er anfängt sich mit der Frage zu beschäftigen: Kaufen ... oder nicht kaufen.

Doch, wenn Sie mehr als einen oder höchstens zwei Hot-Button-Motivatoren verwenden, dann ist es sogar sehr wahrscheinlich, dass Sie Ihren Kunden verlieren werden. So wie ein Satz nur einen Gedanken enthalten sollte, damit Sie den Leser nicht verwirren und unnötig ablenken, sollten Hot Buttons nur als zusätzliche dominante Motivatoren gezielt eingesetzt werden.

Lassen Sie uns zuerst diese 13 Hot Buttons etwas näher betrachten:

1. Angst: Die Angst vor verpassten Gelegenheiten, oder den Verlust von Besitz. (Millionen von Menschen lieben es, wenn sie Angst haben - wofür sonst Stephen King und Final Destination 5?).

2. Gier: Das Begehren nach mehr ... mehr ... und noch mehr (und immer noch nicht genug !).

3. Eitelkeit: Spieglein, Spieglein an der Wand ... (Im Ernst, warum ein Spiegel überhaupt?).

4. Lust: Sex Geschichten, Verführung, Geheimnisse...

5. Neid oder Eifersucht: Alles begann, als wir noch klein waren, und an Mamas Rock zogen und schrien: "Ich will auch so eins wie Mammi“

6. Stolz: Wer möchte nicht geehrt werden und das Gefühl haben, wichtig zu sein..? (Und einen BMW fahren?).

7. Faulheit: Warum stehen, wenn Sie sitzen können? Warum sitzen, wenn man sich hinlegen kann? Warum arbeiten, wenn jemand anderes für Sie arbeiten kann?

8. Zorn: Sie wurden ausgeraubt! Sie wurden betrogen! Und jetzt nehmen Sie RACHE!

9. Stärke: Kennen Sie jemanden, der wirklich schwach sein möchte?

10. Nächstenliebe: Das Vergnügen oder die Freude liegt im Geben und Teilen mit anderen (so sagt man zumindest).

11. Hoffnung: Warum sonst sollten wir die Pfeil 'und Schleudern des wütenden Geschicks erdulden (Shakespeare). Weil ... schließlich ist morgen ein anderer Tag (Vom Winde verweht).

12. Vorurteile: Wir alle haben ein oder zwei davon.

13. Gerechtigkeit: Die politisch korrekte, sozial verträgliche und rechtliche Art der Rache.

Zusammen mit diesen 13 Motivatoren, sind wir Menschen Knechte der 12 universellen Wünsche.

Es ist in der Tat so: In bestimmten Situationen, unabhängig von unserem Geschlecht, Alter, Rasse, politischer Überzeugung usw., unterliegen wir alle diesen 12 Wünschen. Einige von uns wünschen sich sogar alle von diesen 12 Wünschen zur gleichen Zeit!

An dieser Stelle wieder eine Warnung: Verwenden Sie nie mehr als einen oder zwei dieser Wünsche in Ihren Verkaufs-Botschaften, sonst laufen Sie Gefahr Ihre Kunden zu verwirren.

Hier nun die 12 universellen Wünsche der Menschen:

1. Geld
2. Gutes Aussehen
3. Komfort
4. Zeit
5. Lob
6. Popularität
7. Freizeit
8. Selbstvertrauen
9. Freude oder Wohlbefinden
10. Erfolg
11. Gesundheit
12. Sicherheit in unserem Alter

Gute Neuigkeiten für Sie! Wenn Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung  jeden dieser 12 Wünsche befriedigen kann, dann ist es kinderleicht damit Unmengen an Geld zu verdienen - wenn Sie es mit einem oder zwei Hot-Buttons kombinieren!

Wichtige Anmerkung: Der Wunsch, den Sie wecken und die Befriedigung müssen zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung relevant sein.

Beispiel: Wenn Sie Autoteile verkaufen, dann macht es wenig Sinn hier die Wünsche „Sicherheit im Alter“ oder „gutes Aussehen“ zu nutzen. Sie stehen in keinem Verhältnis zu einander. Aber, wenn Sie z.B. Pickel-Creme verkaufen, funktioniert hier der Wunsch „gut aussehen“ mit Sicherheit sehr gut.

Sicherlich funktioniert der HOT-Button „ANGST“ auch sehr gut im Verkauf, aber Sie sollten damit sehr sparsam umgehen. Verwenden Sie es z.B. an der Spitze, um den Leser auf etwas aufmerksam zu machen. Schließlich wollen Sie nicht Angst verbreiten und den Leuten erzählen, wie schrecklich die Dinge sind. Sie bekommen davon genug in den Abendnachrichten im Fernsehen. - Was sie wirklich wollen ist: Hoffnung wecken!

Okay, jetzt haben wir zwei Motivatoren, die Hand in Hand gehen können: Angst und Hoffnung.

Sonst noch etwas? LUST, das ist ein Motivator für alle Jahreszeiten. Nichts stoppt Fleischeslust, nicht regen, Hagel, noch nicht einmal das Alter (solange Ihr Produkt die Macht einer kleinen blauen Pille hat).

Was ist mit Zorn? Auf jeden Fall auch ein guter Motivator! Beim Verlust von Privilegien und Annehmlichkeiten spielt Wut und Zorn eine große Rolle.
 
Wer ist der Feind, dem Sie alles in die Schuhe schieben können? Wall Street, Kongress, Obama, Ihr Vermieter, Ihr Chef, der Ihnen eine Gehaltserhöhung verweigert, usw. Die Liste könnte endlos sein! Denn Ihre Kunden wollen Gerechtigkeit! Aber seien Sie bitte sensibel damit. Verwenden Sie einen guten Geschmack.

Und was ist mit Faulheit? Dumme Frage – Mit Faulheit wird bereits Milliarden verdient!
Zum Beispiel gibt es Millionen von übergewichtigen Männern und Frauen, die lieber eine Handvoll Pillen schlucken, statt 5 Kilometer auf dem Laufband zu laufen, geschweige denn sich selbst der Freuden der Schokolade, Eis und Kuchen zu berauben. Und wenn eine Pille oder ein Pulver, wie durch ein Wunder, einen dicken Bauch in einen stahlharten Sixpack verwandeln kann – und dass sogar in 90 Tagen oder weniger – dann ist der Verkauf eines Produktes ein Kinderspiel!

Fakt ist: Es gibt niemanden, der nicht durch einen oder zwei Hot Button Motivatoren zum Kauf verführt werden kann!

Je nachdem, wer Ihre Kunden sind, welche Werte sie schätzen, was sie antreibt und was sie sich wünschen - es gibt genau 13 Motivatoren (HOT BUTTONS) und genau 12 Wünsche zur Auswahl.

Mehr Infos zum Thema "HOT BUTTONS im Verkauf" bekommen Sie im Hypnotic-Mind-Masterkurs. HypnoticMind behandelt in 28 wissenschaftlich fundierten Beeinflussungs-Methoden genau diese Themen und gibt Ihnen einen tiefen Einblick in die Psychologie des Verkaufens.

Jetzt HypnoticMind bestellen!  
 
 
Welche Rolle spielen Logik und Emotionen im Verkauf?

Wer im Vertrieb tätig ist, hat viel mit Logik zu tun. Jedoch ist der Mensch von Natur aus so beschaffen, dass er auf Emotionen stärker reagiert. Ein Käufer entwickelt Gefühle beim Kauf eines Produktes und fühlt sich glücklich oder ist aufgeregt. Wie können nun professionelle Verkäufer Ihre Kunden durch verschiedene Emotionen erreichen?

Alle Menschen treffen Ihre Kaufentscheidungen zu 90% auf Basis von Emotionen, daher haben Sie als Verkäufer keine andere Wahl, als durch Emotionen zu verkaufen. Wichtiger Grundsatz lautet hier: Verkaufe deinen Kunden was die „wollen“ und nicht was Sie "brauchen".

Es ist erstaunlich, aber wirklich wahr. Ingenieure, Buchhalter, Manager, Rechtsanwälte, Hausfrauen und Minister, LKW-Fahrer und Bauern - Wir alle treffen im Grunde genommen alle unsere Entscheidungen auf der Grundlage von Emotion und nicht der Logik. Logik unterstützt unsere Emotionen und wird dazu verwendet, um unsere Entscheidungen zu rechtfertigen, nachdem wir sie getroffen haben. Logik spielt schon eine Rolle, aber Emotionen spielen die wichtigste Rolle bei unseren Kaufentscheidungn.

Man könnte es auch so ausdrücken: Ein Produkt, für welches die Menschen nur wenig Emotionen übrig haben, lässt sich sehr schwer verkaufen oder hat sehr kleine Gewinnmargen. Schauen Sie sich mal eine Anzeige oder Broschüre an. Wenn die Werbung in diesen Anzeigen oder Broschüren nicht provozierend oder Emotionsweckend ist, dann kann man gleich davon ausgehen, dass diese Werbung erfolglos ist.

Einige Marketer und Werbemanager denken, Emotionen haben keinen Platz im Business-to-Business-Marketing. Diese Leute sind zu 100% fehl am Platz. Tatsächlich ist es der größte Fehler im Marketing, langweilig zu sein. Wenn Ihre Werbung langweilig ist, haben Sie keine Chance. Wenn Sie nichts Spannendes über Ihr Produkt sagen können, dann verkaufen Sie ein anderes Produkt. Aber seien Sie nicht langweilig.

Selbstverständlich muss Ihre Nachricht nicht die Emotionen Ihrer Kunden provozieren, wie so oft im Fernsehen spät in der Nacht zu sehen. Sie müssen herausfinden, was Ihre Kunden lieben und was sie hassen, was hält sie nachts wach, was löst in ihnen Geschwüre aus und welche katastrophalen Ereignisse fürchten sie am meisten. Sie müssen Ihre Produkte emotional so gestalten, dass diese auf die Bedürfnisse Ihres Kunden eingehen.

Alle großen Führer und Manager, alle großen Vermarkter, alle großen Lehrer und alle großen Produkt-Designer lernten, wie man mit den Emotionen der Menschen, mit denen sie zusammen arbeiten umgeht und wie sie diese nach Belieben ein und ausschalten können. Das ist die größte und profitabelste Kunst im Verkauf und Marketing.

Denn: Emotionen sind bunt, dramatisch, spannend und wesentliche Dimensionen der Erfahrung eines jeden Menschen. Diese primitiven Mechanismen schicken einen konstanten Strom an mächtigen Signalen, die uns auf dem schwierigen Weg des Verkaufens begleiten, den Kunden fesseln und zum Handeln bewegen.

Mehr Infos zum Thema "Logik und Emotionen im Verkauf" bekommen Sie im Hypnotic-Mind-Masterkurs. HypnoticMind behandelt in 28 wissenschaftlich fundierten Beeinflussungs-Methoden genau diese Themen und gibt Ihnen einen tiefen Einblick in die Psychologie des Verkaufens.

Zu HypnoticMind gehen!
 
 

Seit Monaten geistert nunmehr der Begriff "HypnoticMind" in weiten Teilen der Infobranche herum! Von suggestiver Kraft, emotionalen Geschichten und kraftvollen hypnotischen Sprachmustern ist die Rede. Dabei scheinen die meisten von uns bereits davon gehört zu haben, denn kaum ein anderes Produkt in der Infobranche hat im Vorfeld für so viel Aufregung gesorgt. Diese dürfte beim Anblick des aktuellen Launchvideos nicht gerade abnehmen, denn das was Tobias und sein Team hier auf hochemotionale Weise auf die Beine gestellt haben, lässt einen erahnen, was hier demnächst passieren wird! VOODOO!


Bei Hypnoticmind geht es um den Nachfolger des bekannten TrafficPrisma. Schon das lässt die meisten von uns hoffen und eine hohe Qualität erwarten! Was bisher im Detail über HypnoticMind bekannt ist, ist jedoch eher mager... wahrscheinlich aber auch wieder eine typische Knoof´sche Strategie ;-) ! So viel steht fest: Es geht um einen Masterkurs über Verkaufspsychologie mit 28 tiefenwirksamen Kauf-Verhaltensmustern, um zahlreiche hypnotische und hoch emotionalisiernede Sprachmuster, um dutzende psychologische Trigger wie sie von den besten Copywritern der Welt angewandt werden, um Wortlisten, die hochemotionale Bilder und Gefühle auslösen sollen und sofort ins Unterbewusstsein gehen... und um eine angeblich universale "Voodoo" Marketing-Formel.


Wer Tobias jedoch kennt, der weiß, dass er keine halben Sachen macht! Mit dem TrafficPrisma hat er bereits ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt und eine Menge virtuellen Staub in der Marketing-Branche aufgewirbelt. Der Nachfolger HypnoticMind scheint nun in die großen Fußstapfen zu treten und man darf gespannt sein, was in nächster Zeit passieren wird. Hier nun der offizielle Videotrailer von HypnoticMind... lehnen Sie sich zurück und genießen Sie...




Laut offizieller Website, wird es nur 1000 Sets geben und die Bestellungen werden zum Verkaufsstart am 14.03. 2012 ab 10 Uhr nach der Reihenfolge der Reservierungen abgearbeitet. Diese sind zwar grundsätzlich erstmal unverbindlich aber man weiß ja nie, und so hat man zumindest schon mal "den Finger drauf". Wenn man sich jedoch den derzeitigen Prelaunch und das dazugehörige Gewinnspiel anschaut, dann dürfte wohl nach dem ersten Ansturm nicht viel von den 1000 Paketen übrig bleiben. Also, bei Interesse möglichst schnell anmelden unter www.afiliatelink-hypnoticmind.de. Dort finden Sie auch alle weiteren Informationen zum Gewinnspiel und wie Sie möglichst viele Preise abstauben können... denn diesesmal bestimmt jeder sein Losglück selbst! Wie das ganze funktioniert, erfahren Sie dort in einem kurzen Video.

 
 

Storytelling und Innere Welten: Warum Geschichten im Verkauf wichtig sind und unser Gehirn Geschichten liebt

__Wir Menschen haben eine natürliche Veranlagung dazu, dass wir gerne Geschichten hören. Es scheint, dass unser Gehirn so verdrahtet ist, dass uns Geschichten anders ansprechen als andere Formen der Kommunikation, wie zum Beispiel Daten, Fakten und Zahlen und sogar Vorteile. Desto erstaunlicher ist es, dass Vertriebsmitarbeiter nicht sehr oft mit Geschichten in den Verkauf gehen, obwohl dieses sogenannte "STORYTELLING" sehr effektiv ist.

Die besten Verkaufsgespräche kombinieren Logik, Emotion und Visualisierungen, so dass Ihre Kunden sich selbst oder einen bestimmten Typ in dem Szenario „sehen“ können. Sie bringen Ihrem Kunden Ihre Nachricht rüber, indem Sie dass, was Sie beschreiben möchten, visualisieren. Techniken wie Analogien, Anekdoten und Zeugnisse sind perfekte Möglichkeiten, um Ihr Konzept visuell an Ihren Kunden zu bringen.

Der Schlüssel des Erfolges liegt in der Kombination von Logik und Emotionen. Das liegt daran, weil Menschen auf der Grundlage der Emotionen kaufen, aber ihre Kaufentscheidung mit Logik rechtfertigen.

Wenn Sie beim Kunden etwas präsentieren oder Menschen über einen Verkaufstext erreichen möchten, dann werden Sie versuchen, die Menschen davon zu überzeugen, etwas zu tun. Damit der potentielle Kunde überhaupt etwas tut, müssen Sie verkaufen. Und eine der mächtigsten Möglichkeiten, um zu verkaufen, ist das Storytelling - nämlich Geschichten erzählen!

Ein Beispiel:
Lesen Sie jetzt bitte die nachfolgenden zwei Zeilen sehr aufmerksam durch:

Zeile 1:
"Sie lachten, als ich mich an das Klavier setzte..."

Zeile 2:
"An einem schönen späten Nachmittag im Frühjahr, vor 25 Jahren, absolvierten zwei junge Männer die gleiche Hochschule. Sie waren sich sehr ähnlich, diese beiden jungen Männer. Beide waren besser als der Durchschnitt der Studenten..."

Ein Werbefachmann würde diese beiden Zeilen sofort erkennen. Die erste Zeile stammt aus einer Anzeige des legendären John Caples, die er geschrieben hatte um Musikunterricht per Brief zu verkaufen. Die zweite Zeile ist der Beginn einer Anzeige, die Martin Conroy für das Wall Street Journal schrieb. Der *große* Brian Clark, bekannt als Copyblogger, beschreibt diese Werbe-Anzeige als "den größten Werbebrief aller Zeiten."

Was haben diese beiden Anzeigen gemeinsam, abgesehen davon, dass sie erstaunlich erfolgreich waren und im Grunde genommen zeitlos sind? Beide Anzeigen liefen seit Jahrzehnten im Wesentlichen unverändert und lieferten unglaubliche Resultate. Die Antwort ist im Prinzip sehr einfach: Diese außergewöhnlich effektiven Anzeigen erzählen jeweils eine Geschichte.

Und es geht noch weiter: Die Erzählungen in den oben genannten Anzeigen gehen mit dem Leser mit. Wir haben alle Erfahrungen mit Momenten, in denen wir uns am besten verkriechen würden, ähnlich wie der Möchtegern-Pianist, der sich an das Klavier setzt um etwas zu spielen, und seine Freunde ihn auslachen. Und wir alle haben schon Momente des Stolzes erlebt, in denen Andere unsere Fähigkeiten oder Leistungen anerkannt haben. Die Art der Formulierung in der Erzählung: "Sie lachten, als ich mich an das Klavier setzte...", bringt diese tiefsitzenden Erinnerungen an die Oberfläche, die einen größeren und tieferen Effekt erzeugen, als eine Anzeige, die einfach aussagt, dass wir unsere Freunde beeindrucken können, wenn wir das Klavier spielen lernen.

Deswegen hier ein guter Rat: Damit Sie Ihre potenzielle Kunden auch wirklich erreichen und zu einer Handlung oder einem Kauf bewegen können, schreiben oder erzählen Sie eine lebendige Geschichte über Ihr Produkt und binden Ihren Interessenten in das Geschehen ein.

Die besten Verkäufer und Texter dieser Welt arbeiten schon längst mit Storytelling und erzählen Geschichten. Die erfolgreichsten Anzeigen die es je in der Vergangenheit gab, haben mit Geschichten gearbeitet. Ebenso erzielen heutzutage die besten "Sales Manager" Milliarden an Umsätzen, mit Verkaufsgeschichten weltweit...! - Tun Sie das auch und Sie werden überdurchschnittliche Erfolge erzielen!

Mehr Infos zum Thema "Storrytelling und Innere Welten" und "Verkaufen" bekommen Sie im Hypnotic-Mind-Masterkurs. HypnoticMind behandelt in 28 wissenschaftlich fundierten Beeinflussungs-Methoden genau diese Themen und gibt Ihnen einen tiefen Einblick in die Psychologie des Verkaufens.

JETZT HYPNOTICMIND BESTELLEN!

 
 
_HypnoticMind Gewinnspiel: Das 100.000 € Gewinnspiel von Hypnotic Mind startet voraussichtlich am 09. Februar 2012
Viele reden bereits über den Launch von HypnoticMInd und das Grundrauschen nimmt stetig weiter zu. Der besondere Treiber dieses Produktes ist aber wohl das 100.000 Euro Gewinnspiel. Jeder kann an dem Gewinnspiel teilnehmen und es winken tolle Preise rund um das Thema "Erfolg"," Internet Marketing" sowie dem Thema "Geld verdienen im Internet".

Jetzt am Hypnoticmind Gewinnspiel teilnehmen und Preise im Wert von 100.000 Euro gewinnen: HypnoticMind Gewinnspiel

Das HypnoticMind Gewinnspiel ist bereits gestartet. Sichern Sie sich jetzt das TrafficPrisma-Geschenk im Wert von 97,- Euro!

 
 
__Hypnotische Sprachmuster: Wie Sie mit hypnotischen Sprachmustern Ihren Kunden zum Kauf Ihres Produktes verführen

Wenn wir über hypnotische Sprachmuster im Verkauf reden, dann geht es nicht darum, seine Taschenuhr raus zu kramen und vor Ihrem Kunden hin und her zu schwenken, so dass ihre Augen immer schwerer werden und am Ende kauft der Kunde - Nein, darum geht es nicht.

Es geht hier um den Einsatz von bestimmten Sprachmustern, die eine hypnotische Wirkung auf andere haben und z.B. einen Kunden zum Kauf bewegen. Je abstrakter die Sprache ist, die Sie verwenden, desto hypnotischer wird Ihre Kommunikation sein. Je detaillierter und spezifischer Ihre Sprache ist desto wahrscheinlicher können Sie Menschen in Trance versetzen. Wir reden hier über hypnotische Sprache im Verkauf.

Es gibt Momente während eines Gesprächs, in denen sich Ihre Kunden in Trance begeben. Wenn Sie entdecken, was Ihre Kunden wirklich interessiert, das ist das z.B. so ein Moment wo Sie gezielte Fragen stellen wie: "Was würde passieren, wenn…?"

Der wichtigste Augenblick, in welchem Sie die volle Aufmerksamkeit Ihres Kunden benötigen, ist am Anfang und am Ende eines Verkaufsgespräches. Sie wollen die Aufmerksamkeit Ihres Kunden gewinnen und eine Beziehung zu ihm aufbauen. Und Sie wollen am Ende eines Verkaufsgespräches, den Kunden emotional dazu bringen, dass er genug Gründe für seine Kaufentscheidung findet und das Produkt kauft.

Warum sollten Sie hypnotische Verkaufstechniken und hypnotische Sprachmuster im Verkauf benutzen?

Sicherlich haben Sie schon mal den Satz gehört: "Die Leute kaufen mit ihren Gefühlen und begründen es dann mit ihrer Logik"? Emotionen nehmen wir nur unbewusst wahr, aber sie steuern unsere Entscheidungen. Logik, also der bewusste Verstand, spielt hier nur eine sehr geringe Rolle. Also müssen wir dem „Unterbewusstsein“ unseres potenziellen Kunden das Produkt verkaufen. Und das gelingt uns mit hypnotischen Sprachmustern.

Es gibt verschiedene hypnotische Sprachmuster, die man im Verkauf verwenden kann. Eine bekannte Technik der "alten Schule“ ist das "Ja ... set". Entlockt man beispielsweise dem Kunden fünfmal hintereinander ein „JA“, fällt ihm am Ende das „NEIN“ sagen schwer. In der heutigen modernen Welt ist diese Praxis aber weit weniger effektiv, weil die Kunden diesen Trick durchschaut haben. Allerdings ist es ein Beispiel einer hypnotischen Verkaufstechnik. Denn die Idee ist, den Kunden dazu zu veranlassen , dass er in die Trance des Ja-Sagens folgt.

Hypnotische Sprachmuster beinhalten abstrakte Worte, die z.B. über die Werte des Kunden sprechen. Und in der Tat gibt es kaum bessere Worte, um einen Interessenten in Trance zu versetzen als seine eigenen Werte dazu zu verwenden. Durch gezielte Fragestellungen sind Sie in der Lage, das Gespräch in die gewünschte Richtung zu lenken.

Auch eingebettete Befehle können hier zum gewünschten Erfolg führen. Eingebettete Befehle beinhalten die subtile Hervorhebungen der Sprache innerhalb eines normalen Satzes, welche das Unterbewusstsein Ihres Kunden beeinflusst.

Hier ein Beispiel:
Ein Autoverkäufer sagt einem interessierten Käufer folgenden Satz:
„Dieses Auto ist fantastisch. Viele Kunden nehmen es für eine Probefahrt. Ich versichere Ihnen, wenn Sie es probe fahren, werden Sie eine Menge Spaß haben. Oft kommen die Kunden zurück und kaufen dieses Auto.“

Wenn Sie dies zu einem Interessenten sagen, würde ihr Unterbewusstsein nur folgendes hören: "Nehmen Sie es für eine Probefahrt. Haben eine Menge Spaß. Kaufen Sie dieses Auto."

Es gibt also verschiedene Möglichkeiten um mit hypnotischen Sprachmustern Ihren Kunden zum Kauf zu bewegen!

Mehr Infos zum Thema "hypnotische Sprachmuster" und "Verkaufen" bekommen Sie im Hypnotic-Mind-Masterkurs. HypnoticMind behandelt in 28 wissenschaftlich fundierten Beeinflussungs-Methoden genau diese Themen und gibt Ihnen einen tiefen Einblick in die Psychologie des Verkaufens.

JETZT HypnoticMind Bestellen!

 
 
_Künstliche Verknappung: Durch künstliche Verknappung die Kaufentscheidungen der Kunden dramatisch beschleunigen

Knappheit ist ein Schlüsselelement der menschlichen Überzeugung, die wir nicht übersehen sollten. Wenn die Leute denken, dass das Produkt  welches Sie verkaufen, nur begrenzt verfügbar ist, dann steigt der implizierte Wert dieses Produktes.

Künstliche Verknappung löst bei Ihrem Kunden einen Reiz aus, bei dem er bereit ist, entweder mehr Geld zu bezahlen, um Ihr Produkt kaufen zu können oder schneller zu kaufen, um zu vermeiden, dass er am Ende leer ausgeht. Eine wunderbare Möglichkeit um seine Verkäufe zu steigern, nicht wahr?

Eine künstliche Verknappung  kann sehr vielfältig eingesetzt werden. Eines der bekanntesten Sätze, welche zur künstlichen Verknappung eingesetzt werden ist z.B.  "Solange der Vorrat reicht". Diese Aussage ist ein psychologischer Auslöser der eine Kaufentscheidung beschleunigen kann, indem er Sie praktisch dazu zwingt, schnell handeln zu müssen.

Viele Menschen besitzen eine große Angst vor Mangel. Der bloße Gedanke ist schon angsteinflößend, ein Produkt nicht zu bekommen, das ihnen hilft, ein Problem zu lösen oder das Leben angenehmer zu machen.

Wenn Sie das Gesetz der künstlichen Verknappung beherrschen, dann werden Sie in der Lage sein, ein Gefühl der Dringlichkeit in Ihrem Kunden oder Interessenten zu erzeugen, so dass Ihr Kunde seine Kreditkarte zieht und den Kauf sofort durchführt!

Hier sind einige Richtlinien für künstliche Verknappung im Verkauf:

1. Stellen Sie sicher, dass das, was Sie anbieten einen wahren Wert für Ihren Kunden darstellt. Als Unternehmer ist es Ihre Aufgabe, sicherzustellen, dass Sie hochwertige Produkte Ihren Kunden anbieten. Bieten Sie qualitativ hochwertige Produkte an, so werden Ihre Kunden immer wieder bei Ihnen kaufen. Andererseits spricht sich der schlechte Ruf auch schnell herum und Sie werden damit keinen dauerhaften Erfolg haben.

2. Künstliche Verknappung sollte eine Exklusivität beinhalten. Exklusivität ist ein wichtiges Element, um Verbraucher von einem Produkt zu überzeugen, dass er kaufen möchte. Die meisten Menschen sind eher dazu geneigt, Produkte zu kaufen, die einzigartig sind. Durch die Begrenzung Ihrer Produktionsmenge geben Sie dem Kunden zu verstehen, dass er handeln muss und zwar SOFORT.

3. Künstliche Verknappung erregt Aufsehen bei Ihren Käufern und sorgt für Gesprächsstoff. Geben Sie im Voraus einzelne Informationen preis und verbreiten diese auf einschlägigen Webseiten. Das sorgt für Neugier und kann für eine erhebliche Nachfrage Ihres Produktes sorgen.

4. Stellen Sie sicher, dass Ihre Verknappung „echt“ ist. Nichts ruiniert ein Unternehmen schneller als falsche Informationen und Lügen. Wie oft haben Sie einen Website mit einem Angebot wie diesem gesehen: "Heute um Mitternacht endet der 50% Rabatt", um ein paar Tage später zu entdecken, dass der Preis und das Angebot immer noch gültig sind.

6. Vergessen Sie nicht, eine Geld-zurück-Garantie anzubieten. Sie sollten aber eine Geld-zurück-Garantie nicht nur anbieten, sondern sich auch daran halten. Wenn Sie künstliche Verknappung in Ihrem Marketing verwenden, werden einige Leute, die Ihr Produkt gekauft haben, am Ende das Produkt reklamieren, egal wie gut es ist. Sie müssen immer damit rechnen und sich an Ihre Garantie halten, um Ihren Ruf nicht zu schädigen.

7. Sie müssen immer einen klaren Grund für die Verknappung nennen. Warum ist das Produkt nur begrenzt verfügbar? Warum wird der Preis nach einem bestimmten Zeitraum steigen? Wenn Ihr Grund nicht stark genug ist, dann verlieren Sie sehr schnell Ihre Glaubwürdigkeit.

Mehr Infos zum Thema "Künstliche Verknappung" und "Verkaufen" bekommen Sie im Hypnotic-Mind-Masterkurs. HypnoticMind behandelt in 28 wissenschaftlich fundierten Beeinflussungs-Methoden genau diese Themen und gibt Ihnen einen tiefen Einblick in die Psychologie des Verkaufens.

JETZT HypnoticMind BESTELLEN!

 
 
_Hochgefühle: Das Geheimnis der sieben Hochgefühle und wie diese unsere Handlungen und Kaufentscheidungen beeinflussen

Was sind Hochgefühle oder Emotionen? Hochgefühle und Emotionen sind nichts anderes als ein Zustand des Geistes, der bei einem Menschen einen bewussten Fokus erzeugt oder einen gewissen geistigen und körperlichen Zustand. Die Art, wie wir fühlen, ist wohl der wichtigste Aspekt des Lebens. Egal, was wir wollen, ob es mehr Geld, bessere Beziehungen, mehr Zeit oder einen besseren Körper zu haben, es beruht alles auf Emotionen und Gefühlen. Sie wollen also nicht einen besseren Körper oder mehr Geld, sondern die Gefühle, die Sie mit mehr Geld oder einen besseren Körper verknüpfen. Emotionen bilden den Kern unseres Lebens und insbesondere die SIEBEN menschliche Hochgefühle, die unser Verhalten bestimmen.

Diese Hochgefühle sind nicht nur in unseren eigenen Köpfen verankert - sie werden auch von uns selbst "erschaffen". Einige Leute denken, dass die Gefühle, die sie erleben, völlig außerhalb ihrer Kontrolle liegen, und dass Gefühle spontane Reaktionen auf Ereignisse in unserem Leben sind. Wenn wir die Kontrolle über unsere Gefühle und Emotionen erlangen möchten, vor allem über die sieben menschliche Hochgefühle, dann müssen wir verstehen, dass die Unterdrückung von Emotionen mehr Schaden anrichtet, als ein bewusster Umgang mit ihnen.

Es gibt also 7 menschliche Gefühle, welche das komplette menschliche Verhalten bestimmen, so glaubt man. In Wirklichkeit gibt es aber nur zwei menschliche Gefühle bzw. Emotionen, die uns antreiben. Diese beiden Gefühle sind Schmerz und Freude. Alles was wir tun in unserem Leben, tun wir entweder aus Schmerz oder aus Lust bzw. Freude. Diese beiden Kategorien von Emotionen enthalten alle entweder sieben „positiv“e oder sieben „negative“ menschlichen Emotionen. Jeremy Bentham sagte einmal: "Die Natur hat die Menschheit unter die Herrschaft zweier souveräner Meister, Schmerz und Freude gebracht. Es ist für sie allein zu zeigen, was wir tun sollen, sowie zu bestimmen, was wir tun "

Die 7 positiven Gefühle verhelfen uns zu mehr Freude und Lebensqualität, deshalb sollten wir unser Denken stets auf sie ausrichten. Die 7 negativen menschlichen Emotionen bringen uns in Richtung Schmerz und deshalb sollten wir alles dafür tun, um diese Gefühle zu vermeiden. Es ist auch wichtig zu bemerken, dass wir mehr dafür tun, um schmerzhafte Gefühle zu erzeugen, als für angenehme Gefühle, da dies instinktiv in der Natur der Menschen liegt.

Die 7 menschliche Gefühle des Schmerzes sind:
1. Angst
2. Hass
3. Zorn
4. Gier
5. Eifersucht
6. Rache
7. Aberglaube


Diese Gefühle sollten wir auf jeden Fall versuchen zu vermeiden, da sie unweigerlich zu schmerzhaften Erfahrungen und Emotion führen.

Die 7 menschliche Hochgefühle, die in uns Freude erzeugen sind:
1. Liebe
2. Sex
3. Hoffnung
4. Glaube
5. Sympathie
6. Optimismus
7. Loyalität

Alle Emotionen dienen einem Zweck. Wir alle möchten die positive Seite der 7 menschlichen Emotionen erleben und können dieses Wissen auch beim Verkaufen verwenden. Wenn Sie es schaffen diese Hochgefühle bei Ihren Kunden zu platzieren, verkauft sich Ihr Produkt oder Dienstleistung wie von selbst.

Mehr Infos zum Thema "Hochgefühle" und "Verkaufen" bekommen Sie im Hypnotic-Mind-Masterkurs. HypnoticMind behandelt in 28 wissenschaftlich fundierten Beeinflussungs-Methoden genau diese Themen und gibt Ihnen einen tiefen Einblick in die Psychologie des Verkaufens.

JETZT HypnoticMind BESTELLEN!

 

HypnoticMind & Hypnotic Mind | hypnoticmind.org HypnoticMind Blog | HypnoticMind.org